Triyoga kommt aus dem klassischen Hatha-Yoga und wurde hieraus weiterentwickelt. 
Es ist durch Kali Ray 1980 ins Leben gerufen worden. Die Vorsilbe Tri bezeichnet die Einheit von Körperübungen, Atemübungen und Mudras.
Der Stil ist fließend im Einklang mit der jedem Körper eigenen Welle, Das Bewegen in der Welle ist eine universelle Kraft, die unabhängig vom Verstand existiert.

Kali Ray

Diese macht sich das Triyoga zunutze. Anstelle des Haltens der Yoga-Asanas (Haltungen) steht das Fließen im Einklang mit dem Atem, im Einklang mit der Welle der Wirbelsäule im Vordergrund. Dieses Fließen durch jeden Wirbel schult die innere Achtsamkeit. Hier spielen auch die Mudras (Handhaltungen) eine wichtige Rolle: das Fließen der Hände bringt über die Reflexzonen und Meridianenden auch die Organe in einen harmonischen Zustand. Gleichzeitig verbindet das Falten der Hände, ebenso wie das wellenartige Bewegen des Körpers beide Gehirnhälften miteinander, der Mensch zentriert sich, kommt in Balance und Ruhe. Der Wechsel zwischen Fließen und Halten steht für eine Lebenshaltung, die dem Phänomen Stress entgegenwirkt, ebenso wie der, der Welle eigene Rhythmus von Weite – sich öffnen, rund werden – sich zurückziehen,
Kraft -Entspannung, Zug – Gegenzug…
Der Triyoga-Praktizierende kommt in einen tiefen Zustand der Ruhe, Konzentration, bis hin zu Meditation und Trance.
Ein Gefühl von „ich komme nach Hause“ stellt sich ein.

Wie eine Woge kommt mein Körper an und geht.
Schau ganz genau hin: 
eine Million Wellen, eine See.
Rumi

Triyoga

  • lehrt uns unsere Körperwahrheit zu spüren,

  • lehrt uns uns im Fluss des Lebens uns getragen zu fühlen und unsere eigene Quelle zu finden. Aus dieser Quelle schöpfen wir unsere Leichtigkeit und unsere Kraft
Alles ist Fließen, alles ist im Fluss.

  • hilft uns im Einklang mit Körper, Geist und Seele zu leben und zu handeln.

  • stärkt fast unbemerkt unseren gesamten Körper: unsere Muskeln, unsere Organe, unsere Lebensachse, unseren gesamten Rücken, alle Gelenke, unser Nervensystem

  • erhöht unsere Energie. Wir schauen in unseren Geist wie in einen ruhigen klaren und tiefen Bergsee. Achtsamkeit und Liebe füllt uns bis in jede Zelle unseres Seins.

  • macht uns weit, weich und kraftvoll.
Nicht nur unsere Körperhaltung verändert sich, sondern auch unsere Haltung uns Selbst, den Menschen gegenüber und dem Leben.

Es entwickelt sich eine tief empfundene und liebevolle Gelassenheit allen Gefühlen gegenüber. Höhen und Tiefen des Lebensflusses sind dann eine selbstverständliche Einheit unserer Existenz.
Das Empfinden von Freiheit und Glück erhält Raum, sich zu entfalten.
Erleben Sie, wie sich Leichtigkeit anfühlt und Weite, wie sich Schwere anfühlt, das Gehalten und Getragen sein.
Triyoga ist gleichermaßen für jung und alt, für dick und dünn, für Yogalehrende, wie Praktizierende oder Anfänger geeignet. Im Triyoga hat die/der Teilnehmende immer die Möglichkeit, auch aufgrund von „hilfreichen Helfern“ die Yogaübungen zu modifizieren und an den Menschen und seine Bedürfnisse anzuschmiegen.
Die Triyoga-Therapie-Kurse sind von allen Krankenkassen anerkannt!!!

Die Triyoga-Therapie-Kurse sind von allen Krankenkassen anerkannt!!!